Home

Auch in Zeiten des Internet bleiben PC Spiele offline beliebt

Während Berichte über Onlinespiele wie World of Warcraft, und die zahlreichen Spielkulturen, die sich rund um dieses und ähnliche Spiele herum gebildet haben, die populäre Berichterstattung dominieren, erfreuen sich auch Offline Spiele weiterhin großer Beliebtheit. Obwohl die meisten Spiele auch die Option bieten online zu spielen, bevorzugen viele Spieler es doch allein zu spielen. In den Onlinespielen gibt es üblicherweise kein wirkliches Ende; es handelt sich viel eher um eine riesige Welt, in der alle miteinander konkurrieren. Offline Spiele basieren dagegen eher auf Geschichten und geben dem Spieler die Gelegenheit ein Spiel zu spielen, einem Handlungsbogen zu folgen und das Spiel letztlich auch zu schlagen.

Aufgrund der Allgegenwart der Onlinespieler, machen sich nur wenige klar, was für einen gewaltigen Markt das Offlinegenre darstellt. Im Singleplayer oder offline Modus bieten die meisten Spiele eine Vielzahl an Möglichkeiten das Spiel zu spielen und zu schlagen, und es kann sehr befriedigend sein, ein Spiel zu beenden und eine neue Geschichte anzufangen. Wenn man ein Offlinespiel beendet, erhält man oft die Möglichkeit das gleiche Spiel noch mal zu spielen, wobei sich aber einige Dinge geändert haben. Der Spieler kann etwa andere Optionen auswählen, die Gestaltung des Spiels ändern, oder eine andere Version der Story erleben. Diese Art von Wiederspielwert führt die Fans der Offlinespiele immer wieder zu ihren Spielen zurück.

Viele Spieleentwickler überprüfen die Möglichkeit ihre Onlineplattformen auch denjenigen Spielern zugänglich zu machen, die nicht auf das Internet zugreifen können. Der Markt ist riesig, viele der Veteranen unter den Spielern schauen wehmütig auf ihre alten Spielefavoriten zurück. Fast alle Onlinegames, die viel Wert auf ihre Story legen, bieten auch einen Singleplayer Modus. Der Singleplayer Modus erfordert keinen Internetzugang und kann auch alleine gespielt werden. Dadurch können die Fans von Offlinespielen auch weiterhin ihre Lieblingsspiele spielen, ohne online sein zu müssen.

Abschließend sollte man festhalten, dass obwohl die meisten Spiele inzwischen fast ausschließlich auf Onlinespieler setzen (ein Geschäftsmodell, welches sich mit Spielen wie World of Warcraft bewährt hat), es weiterhin auch zahlreichen Alternativen gibt, wenn man lieber offline spielt. Angesichts des Mangels an guten Offlinespielen, haben viele Entwickler auch begonnen sich wieder verstärkt dem Singleplayer- und Offlinemodus ihrer Spiele zuzuwenden. Das sind natürlich gute Nachrichten für Spieler, die lieber offline oder im Singleplayer spielen. Durch einen Storymodus und den Singleplayer, wird es wieder möglich ein Spiel zu genießen, ohne sich um mögliche Hindernisse beim Spielen Online kümmern zu müssen.